Angebote zu "Norwegen" (9 Treffer)

Luftwaffe von Sieg zu Sieg- Von Norwegen
23,93 € *
zzgl. 4,90 € Versand

Luftwaffe von Sieg zu Sieg- Von Norwegen bis Kreta,mit Unterstützung des Oberbefehlshabers der Luftwaffe,nach Frontberichten und eigenen Erlebnissen von Peter Supf,mit 57 Aufnahmen und 5 Karten,Deutsche Verlag Berlin,1941,221 Seiten. Pappeinband mit Schutzumschlag,Umschlag beschädigt,Staub und Flecke im Schnitt,Seiten nachgedunkelt. K16

Anbieter: DaWanda - Vintage
Stand: 11.12.2017
Zum Angebot
Die dt.Luftwaffe: Angriffe bei Nacht (Metallbox...
1,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Start einer neuen Kriegsreihe mit teilweise unveröffentlichem Bildmaterial in einer hochwertigen Metallbox-Version! | INHALT: Aufgrund ihrer, im Vergleich zu den Feindflugzeugen, starken Motorisierung und dem sich daraus ergebenden Geschwindigkeitsvorteil konnte sich die Bf-110 im Luftkrieg über Polen, Norwegen und Frankreich noch erfolgreich gegen die wendigeren einmotorigen Jäger der gegnerischen Luftwaffen behaupten. Die anfängliche Einsatztaktik basierte darauf, in eine günstige höhere Position zu gelangen und, die starke Vorwärtsbewaffnung ausnutzend, von hinten kommend einen einmaligen Anflug auf das Feindflugzeug durchzuführen und hierbei den Abschuß zu erzielen. Um verstärkt in günstige Abschußpositionen zu kommen, praktizierten einige Bf-110-Verbände eine Einsatztaktik, bei welcher eine Bf-110 mit gedrosselten Motoren in relativ niedriger Höhe flog, während der Rest der Staffel deutlich höher flog. Drehte nun ein feindlicher Jäger auf das vermeintlich lahme Einzelflugzeug ein, stürzte sich der Rest der Staffel von oben auf den Gegner. Mit Ausbruch des Zweiten Weltkrieges wurde die Ju 88 an allen Fronten bis zum Kriegsende eingesetzt. Aufgrund der hohen Flächenbelastung musste die Ju 88 mit hoher Fahrt an den Boden gebracht werden, da sonst ein unkontrolliertes Durchsacken drohte, was häufig zu Fahrwerksbruch und Überschlag führte; die Besatzung hatte in solchen Fällen nur eine geringe Überlebenschance. Auch führte die Auslegung der kräftigen Motoren (optimiert für das Befördern großer Bomben- und Außenlasten) zu äußerst heiklen Flugeigenschaften im Ein-Motoren-Flug. Dennoch wurde die Ju 88 von geübten Besatzungen gerne geflogen: Die hohe Geschwindigkeit, sehr gute Wendigkeit und ihre Robustheit, besonders gegen schwere Beschussschäden an Rumpf und Flächen, sicherte vielen Fliegern ein Entkommen bei Jägerangriffen und die Rückkehr zum eigenen Flugplatz.

Anbieter: reBuy.de
Stand: 04.12.2017
Zum Angebot
Liebe Lust Erfüllung - 401 Sinngedichte gegen d...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wen kann das Werk interessieren? Freunde von Reimen in luzider Gedichtform werden nicht nur durch die Art der angebotenen Thematik ihre Vorliebe finden, sondern sich wegen der äußerst sensiblen Beschreibung von Gefühlsmomenten in das Reich der sensibler Sinnesempfindungen versetzt sehen. Die Hinführung von ersten Liebesgedanken der Kindheit bis zum abrupten Ende aller Lebensnerven, wird den eigenen einseitigen Horizont ausweiten und im dargestellten Glück Trost darin ab-leiten, dass das eigene Leben in anderen Menschen Entsprechungen sieht. In heutiger von Macht, Geld und Gier charakterisierter Welt wird diese Lyrik ein Eiland der Gefühle, Balsam in stillen Stunden bedeuten. Heine und Enzensberger finden hier eine volkstümliche Ergänzung. Der Autor dieser Lyrik - Helmut Friedrich Wilhelm Kappes - wurde 1922 in Osterath bei Düs-seldorf als erster Spross in die Familie des Speditionskaufmanns Paul Kappes geboren. Seine humanistische Schulbildung konnte er wegen besonderer Leistung um eine Klasse übersprin-gen. Mit 18 Jahren wurde er bis Kriegsende zur Luftwaffen-Fernmeldetruppe in Norwegen eingesetzt und konnte damit als Pazifist den Dienst mit der Waffe vermeiden. Der berufliche Werdegang mit Zielpunkt Architektur, um seinen Groß

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Nordseeküste im Krieg
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie sah der Zweite Weltkrieg eigentlich vor unserer Haustür aus? Die schleswig-holsteinische und niedersächsische Nordseeküste war Einflugschneise der alliierten Bomber. Neben Bremerhaven, Wilhelmshaven und Emden litten auch kleinste Gemeinden - mehr als bisher bekannt - unter Luftangriffen. Die ersten Bomben, die 1939 auf deutschen Boden fielen, trafen Dithmarschen. Entsprechend konzentrierte sich zwischen Nordfriesland und Ostfriesland die Luftverteidigung. Doch die deutsche Nordseeküste war auch Sprungbrett für die Luftwaffe nach England und Aufmarschraum für die Besetzung Dänemarks und Norwegens. Die Kriegsmarine startete von hier aus Unterseeboote, Minenschiffe und Kaperkreuzer gegen das britische Weltreich. Vor Büsum und Sylt übten Fischer und Soldaten die Landung in England. Umgekehrt machten britische Minenflugzeuge und U-Boote die östliche Nordsee unsicher. Nach mehr als zehnjährigen Recherchen rekapituliert der Regionalhistoriker Holger Piening die Ereignisse entlang der Deutschen Bucht in einer ersten Gesamtschau. Umfassende Register erschließen den reichhaltigen Inhalt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 01.12.2017
Zum Angebot
Fallschirmpanzerkorps ´´Hermann Göring´´
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Gründererlaß des Preußischen Ministeriums des Inneren entstand, veranlaßt durch den Minister des Inneren, Hermann Göring, am 23. Februar 1933 die Polizeiabteilung Wecke z.b.V. Aus einer Wachkompanie entwickelte sich diese Einheit zu einem Großverband der deutschen Luftwaffe, die sich aus Freiwilligen der Fallschirmtruppe, der Polizei und dem Forstdienst zusammensetzte. Dies ist die Geschichte dieses Verbandes der am Frankreichfeldzug teilnahm und in Norwegen kämpfte. In Rußland und in Nordafrika bewährt, standen die Soldaten des Reichsmarschalls wie sie genannt wurden auf Sizilien im Landekopf Salerno ebenso wie bei Monte Cassino, bei Anzio-Nettuno und im Raum Bologna im Einsatz. Nach dem Zusammenbruch der Heeresgruppe Mitte bzw. dem Durchbruch der Roten Armee während ihrer Sommeroffensive 1944 bis an die Grenzen des Reiches, wurde das neuaufgestellte Fallschirmpanzerkorps Hermann Göring an der Ostfront eingesetzt. Es kämpfte in Po-len, in Ostpreußen, in Schlesien und Sachsen, um die Heimat vor der Roten Armee zu schützen und der deutschen Bevölkerung die Chance zur Flucht und damit zur Rettung von Leib und Leben zu geben. Über 200 Dokumente, Fotos und Kartenskizzen belegen die Geschichte dieses Korps ebenso wie zahlreiche Gefechtsberichte von Angehörigen dieser Erdkampftruppe der Luftwaffe.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Operation Romulus. Das Geheimnis der verschwund...
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

´´In unserer Zeit, Junge´´, hatte der alte Mann gesagt, ´´ist es wichtig - überlebenswichtig - niemanden zu trauen.´´ Der Deutsch-Norweger Johann Göbbs tut gut daran, sich an die Maxime seines Großvaters zu halten: Traue niemandem! Als Spion der Alliierten während der Wirren des zu Ende gehenden 2. Weltkrieges dient er als Angehöriger der Luftwaffe im Reichsluftfahrtministerium - ständig in Gefahr, entlarvt zu werden. Sein Auftrag: Informationen über ein geheimes Projekt der Nazis zu sammeln. Dafür muss er tief in deren verhasste Strukturen vordringen. Das Geheimprojekt nördlich von Berlin - ein neuer Flugzeugtyp - entpuppt sich aber nur als Anfang von etwas noch Größerem, etwas, das die sich andeutende Nachkriegsordnung grundsätzlich in Frage stellen könnte. Wohin verschwinden die Flugzeuge? In die legendäre Alpenfestung? Haben sie etwas mit dem rätselhaften Verschwinden hochrangiger Mitglieder der Nazi-Elite zu tun? Bald schon verschwimmen die Grenzen zwischen Freund und Feind. Kann Johann seine Überzeugung für das größere Wohl opfern? In seinem neuesten Roman vermischt Carsten Zehm gekonnt Vergangenheit mit Fiktion, Agentengeschichte mit Romanze und schafft so einen fesselnden Geheimagententhriller.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.12.2017
Zum Angebot
Operation Romulus. Das Geheimnis der verschwund...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In unserer Zeit, Junge, hatte der alte Mann gesagt, ist es wichtig - überlebenswichtig - niemandem zu trauen. Der Deutsch-Norweger Johann Göbbs tut gut daran, sich an die Maxime seines Großvaters zu halten: Traue niemandem! Als Spion der Alliierten während der Wirren des zu Ende gehenden 2. Weltkrieges dient er als Angehöriger der Luftwaffe im Reichsluftfahrtministerium - ständig in Gefahr, entlarvt zu werden. Sein Auftrag: Informationen über ein geheimes Projekt der Nazis zu sammeln. Dafür muss er tief in deren verhasste Strukturen vordringen. Das Geheimprojekt nördlich von Berlin - ein neuer Flugzeugtyp - entpuppt sich aber nur als Anfang von etwas noch Größerem, etwas, das die sich andeutende Nachkriegsordnung grundsätzlich in Frage stellen könnte. Wohin verschwinden die Flugzeuge? In die legendäre Alpenfestung? Haben sie etwas mit dem rätselhaften Verschwinden hochrangiger Mitglieder der Nazi-Elite zu tun? Bald schon verschwimmen die Grenzen zwischen Freund und Feind. Kann Johann seine Überzeugung für das größere Wohl opfern? In seinem neuesten Roman vermischt Carsten Zehm gekonnt Vergangenheit mit Fiktion, Agentengeschichte mit Romanze und schafft so einen fesselnden Geheimagententhriller. Carsten Zehm, geboren 1962 in Erfurt, studierte Lehramt in Halle und arbeitet als Berufsschullehrer in Oranienburg. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Der Schwerpunkt seines Schreibens galt immer wieder der Fantasy, auch wenn ihn Ausflüge in den Bereich der Märchen, des Krimis und der Horrorgeschichten führten. Seit 2004 erfolgte die Veröffentlichung vieler Kurzgeschichten in Anthologien und der Tagespresse. 2009 erschien sein erstes Kinderbuch Die Zauberblumenwiesen. Die Chroniken der Reisenden. Staub-Kristall (2010) ist der erste Fantasy-Roman des Autors. Danach folgte die Bandath, der Zwergling-Trilogie. Operation Romulus ist der erste Thriller des Autors. Die Inspiration dazu stammt teilweise von den Heinkel-Flugzeugwerken seiner Heimatstadt Oranienburg bei Berlin.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Operation Romulus. Das Geheimnis der verschwund...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In unserer Zeit, Junge, hatte der alte Mann gesagt, ist es wichtig - überlebenswichtig - niemandem zu trauen. Der Deutsch-Norweger Johann Göbbs tut gut daran, sich an die Maxime seines Großvaters zu halten: Traue niemandem! Als Spion der Alliierten während der Wirren des zu Ende gehenden 2. Weltkrieges dient er als Angehöriger der Luftwaffe im Reichsluftfahrtministerium - ständig in Gefahr, entlarvt zu werden. Sein Auftrag: Informationen über ein geheimes Projekt der Nazis zu sammeln. Dafür muss er tief in deren verhasste Strukturen vordringen. Das Geheimprojekt nördlich von Berlin - ein neuer Flugzeugtyp - entpuppt sich aber nur als Anfang von etwas noch Größerem, etwas, das die sich andeutende Nachkriegsordnung grundsätzlich in Frage stellen könnte. Wohin verschwinden die Flugzeuge? In die legendäre Alpenfestung? Haben sie etwas mit dem rätselhaften Verschwinden hochrangiger Mitglieder der Nazi-Elite zu tun? Bald schon verschwimmen die Grenzen zwischen Freund und Feind. Kann Johann seine Überzeugung für das größere Wohl opfern? In seinem neuesten Roman vermischt Carsten Zehm gekonnt Vergangenheit mit Fiktion, Agentengeschichte mit Romanze und schafft so einen fesselnden Geheimagententhriller. Carsten Zehm, geboren 1962 in Erfurt, studierte Lehramt in Halle und arbeitet als Berufsschullehrer in Oranienburg. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Der Schwerpunkt seines Schreibens galt immer wieder der Fantasy, auch wenn ihn Ausflüge in den Bereich der Märchen, des Krimis und der Horrorgeschichten führten. Seit 2004 erfolgte die Veröffentlichung vieler Kurzgeschichten in Anthologien und der Tagespresse. 2009 erschien sein erstes Kinderbuch Die Zauberblumenwiesen. Die Chroniken der Reisenden. Staub-Kristall (2010) ist der erste Fantasy-Roman des Autors. Danach folgte die Bandath, der Zwergling-Trilogie. Operation Romulus ist der erste Thriller des Autors. Die Inspiration dazu stammt teilweise von den Heinkel-Flugzeugwerken seiner Heimatstadt Oranienburg bei Berlin.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Reisen ohne Ankommen
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Hamburg, 13. Mai 1939. Die St. Louis lag im Freihafen in Kuhwerder am Schuppen 76, dem Kaiser Wilhelm-Höft. Es war ein Schiff jener Reederei, deren Slogan hieß Es reist sich gut mit der Hamburg-Amerika-Linie, ein Luxusdampfer, auf dem reiche Amerikaner ihre Vergnügungsfahrten machten, aber auch ein Schiff, das auf KdF-Reisen nach Norwegen und Madeira ruhr. Am Abend vor der Abreise wurden wir zusammengerufen, berichtet Steward Leo Jockel. Wir erfuhren nur, dass die Passagiere von dem Augenblick an, in dem sie die St. Louis betraten, als Ausländer zu behandeln seien. ...Am nächsten Tag war es natürlich auf dem ganzen Schiff bekannt dass diese Ausländer Juden waren. Die St. Louis nahm auf ihren Vergnügungsreisen sonst höchstens 500 Passagiere auf. Diesmal waren es 900 - alles Judem mit deutschen Pässen... Dieser Beriht erzählt von mehr als 900 Frauen, Kindern und Männern, die an Bord des deutschen Luxusschiffes St. Louis dem Land, das ihre Heimat war, zu entfliehen versuchten. Sie hatten teilweise ihre letzten Mittel für die Passage aufgewendet, spezielle Auswanderungspapiere erhalten. Ihe Pässe trugen ein rotes J. Auf dem Weg in die Freiheit sollte Havanna eine Station sein. Niemand ahnte, dass es eine Station des Leidens und neuer Angst werden würde. Denn entgegen allen vorherigen Zusagen durfte die St. Louis in Kube nicht anlegen. Auch die USA verweigerte den Flüchtlingen die Aufnahme. Wochenlang beherrschten diese Ereignisse die Schlagzeilen der Weltpresse. Noch war kein Krieg, noch waren die Grenzen nicht geschlossen, aber eine Rückkehr nach Deutschland bedeutete den sicheren Tod. Hans Herlin (1925-1994), geb. in Stadtlohn/Westfalen, wurde im Zweiten Weltkrieg zur Luftwaffe eingezogen und zum Piloten ausgebildet. 1944 flüchtete er in die Schweiz und lebte seit 1972 in Frankreich. Er ist Autor überaus erfolgreicher, zum Teil verfilmter Romane, u.a. Udet - eines Mannes Leben, Freunde, Feuer im Gras, Der letzte Frühling in Paris, Grishin oder das Lächeln Lenins, Sibirien-Transfer, Die Belmonts und Das Erbe.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot