Angebote zu "Goering" (25 Treffer)

Hermann Goering - Ausgabe B
47,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Titel: Hermann Goering - Ausgabe BUntertitel: Blätter für Heimabendgestaltung der Jungmädel Februar Ausgabe Folge 5Verlag: Reichsjungendführung der NSDAP,Jahr: 1939.Katalog: 0Exemplar in gutem Zustand, Einband mit leichten Gebrauchsspu

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Fallschirmpanzerkorps ´´Hermann Göring´´
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Gründererlaß des Preußischen Ministeriums des Inneren entstand, veranlaßt durch den Minister des Inneren, Hermann Göring, am 23. Februar 1933 die Polizeiabteilung Wecke z.b.V. Aus einer Wachkompanie entwickelte sich diese Einheit zu einem Großverband der deutschen Luftwaffe, die sich aus Freiwilligen der Fallschirmtruppe, der Polizei und dem Forstdienst zusammensetzte. Dies ist die Geschichte dieses Verbandes der am Frankreichfeldzug teilnahm und in Norwegen kämpfte. In Rußland und in Nordafrika bewährt, standen die Soldaten des Reichsmarschalls wie sie genannt wurden auf Sizilien im Landekopf Salerno ebenso wie bei Monte Cassino, bei Anzio-Nettuno und im Raum Bologna im Einsatz. Nach dem Zusammenbruch der Heeresgruppe Mitte bzw. dem Durchbruch der Roten Armee während ihrer Sommeroffensive 1944 bis an die Grenzen des Reiches, wurde das neuaufgestellte Fallschirmpanzerkorps Hermann Göring an der Ostfront eingesetzt. Es kämpfte in Po-len, in Ostpreußen, in Schlesien und Sachsen, um die Heimat vor der Roten Armee zu schützen und der deutschen Bevölkerung die Chance zur Flucht und damit zur Rettung von Leib und Leben zu geben. Über 200 Dokumente, Fotos und Kartenskizzen belegen die Geschichte dieses Korps ebenso wie zahlreiche Gefechtsberichte von Angehörigen dieser Erdkampftruppe der Luftwaffe.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Die deutschen Luftwaffen-Felddivisionen 1941-1945
10,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Als die sowjetische Großoffensive im Winter 1941/42 das deutsche Heer zum Rückzug zwang, verlangte die Oberste Wehrmachtführung, dass die deutsche Luftwaffe mit Erdkampfeinheiten die entstandenen Frontlücken schließen sollte. Die Großmannssucht des damaligen Oberbefehlshabers der Luftwaffe ließ es nicht zu, dass diese - für einen Erdkampf überhaupt nicht ausgebildeten - Truppen in das Heer eingegliedert wurden. Göring wollte seine Luftwaffenverbände, die unter dem Namen Luftwaffen-Felddivisionen in ihren blaugrauen Uniformen in die Front rückten, selbst führen. Das Heer sollte lediglich die Ausrüstung an Waffen, Gerät und Fahrzeugen stellen. So erhielten diese neuen Einheiten die modernste Ausrüstung, ohne dass sie entsprechend geschult und ausgebildet waren. Die Luftwaffen-Felddivisionen wurden zwar als gleichwertige Infanterie-Divisionen eingesetzt und konnten dennoch nicht - trotz Tapferkeit und Opfermut - den gestellten Auftrag erfüllen. Deshalb wurden sie nach einjähriger Fronterfahrung in das Heer überführt und von Heeresoffizieren befehligt. Sie trugen bis zu ihrem Untergang den Namen Felddivisionen (L). Der Verfasser hat mit dem vorliegenden Buch einen allgemeinen Überblick über die Geschichte jeder einzelnen der insgesamt 21 Luftwaffen-Felddivisionen (die Aufstellung einer 22. kam über Anfänge nicht hinaus) zusammen mit einer Gliederungs- und Einsatzgeschichte geschaffen. Viele Fotos, Kartenskizzen und Anlagen ergänzen die Geschichte dieser Truppe.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
The German Aces Speak II: World War II Through ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

The much-anticipated sequel to The German Aces Speak gives voice to four more of WWII´s most noteworthy German pilots. When The German Aces Speak was published in 2011, Air & Space/Smithsonian magazine welcomed Colin Heaton´s and Anne-Marie Lewis´ masterful command of interview-based narrative, writing, ´´[W]hat might have been numbing recitations of dogfights are instead vivid descriptions of life as a warrior during World War II.” Indeed, it is this unexpected perspective, brought to life by the authors´ neutrality and thoughtful research, that illuminates a side of war largely hidden from the American public: the experience of the German Luftwaffe pilot. In The German Aces Speak II, Heaton and Lewis paint a picture of the war through the eyes of four more of Germany´s most significant pilots - Johannes Steinhoff, Erich Alfred Hartmann, Guther Rall, and Dieter Hrabak - put together from numerous interviews personally conducted by Heaton from the 1980s through the 2000s. The four ex-Luftwaffe fighter aces bring the past to life as they tell their stories about the war, their battles, their off-duty lives, their lives after the war, and perhaps most importantly, how they felt about serving under the Nazi leadership of Hermann Göring and Adolf Hitler. Together, the memories of the events captured in The German Aces Speak II continue one of today´s most unique World War II series, unearthing a facet of the war that has gone widely overlooked for the American public. 1. Language: English. Narrator: P.J. Ochlan. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/tant/012369/bk_tant_012369_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
The German Aces Speak: World War II Through the...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Few perspectives epitomize the sheer drama and sacrifice of combat more perfectly than those of the fighter pilots of World War II. As romanticized as any soldier in history, the World War II fighter pilot was viewed as larger than life: a dashing soul waging war amongst the clouds. In the 65-plus years since the Allied victory, stories of these pilots´ heroics have never been in short supply. But what about their adversaries - the highly skilled German aviators who pushed the Allies to the very brink of defeat? Of all of the Luftwaffe´s fighter aces, the stories of Walter Krupinski, Adolf Galland, Eduard Neumann, and Wolfgang Falck shine particularly bright. In The German Aces Speak, for the first time in any book, these four prominent and influential Luftwaffe fighter pilots reminisce candidly about their service in World War II. Personally interviewed by author and military historian Colin Heaton, they bring the past to life as they tell their stories about the war, their battles, their lives, and, perhaps most importantly, how they felt about serving under the Nazi leadership of Hermann Göring and Adolf Hitler. 1. Language: English. Narrator: P.J. Ochlan. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/tant/008625/bk_tant_008625_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Duel Under the Stars: The Memoir of a Luftwaffe...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wilhelm Johnen flew his first operational mission in July 1941, having completed his blind-flying training. In his first couple of years he brought down two enemy planes. The tally went up rapidly once the air war was escalated in spring 1943, when Air Marshal Arthur Harris of the RAF Bomber Command began the campaign dubbed the Battle of the Ruhr. During this phrase of the war Johnen´s successes were achieved against a 710-strong force of bombers. Johnen´s further successes during Harris´s subsequent Berlin offensive led to his promotion as Staffelkapitan (squadron leader) of Nachtjagdgeschwader and a move to Mainz. During a sortie from there, his Bf 110 was hit by return fire and he was forced to land in Switzerland. He and his crew were interned by the authorities. The Germans were deeply worried about leaving a sophisticatedly equipped night fighter and its important air crew in the hands of a foreign government, even if it was a neutral one. After negotiations involving Göring, the prisoners were released. Johnen´s unit moved to Hungary and by October 1944, his score was standing at 33 aerial kills. His final one came in March the following year, once Johnen had moved back to Germany. 1. Language: English. Narrator: Steven Crossley. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/tant/011158/bk_tant_011158_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Die Erfindung der Selbstvernichtung. Bd.2 als B...
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Erfindung der Selbstvernichtung. Bd.2:Vom Flugzeugbauverbot zu Görings Luftwaffe (1920-1939) Claus Aldé

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Ein Blick in die Vergangenheit
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Bordfunker eines Fernaufklärers gehörte zu den wichtigsten Personen an Bord einer Ju 88. Er hielt Kontakt zu der Leitstelle und gab dieser meist in 30-minütigem Abstand Nachricht. Einer dieser wenigen Bordfunker bei den Fernaufklärern der deutschen Luftwaffe war Max Lagoda. Von der Grundausbildung über die Bordfunkerausbildung kam er zum Einsatzverband der 2. Staffel der Fernaufklärer, die dem Oberbefehlshaber der deutschen Luftwaffe, also Hermann Göring, unterstand. Er flog 161 Feindflüge, die ihn über Leningrad, Helsinki, die Krim, Kaukasus, Mossul, Teheran, Kaspisches Meer und auch Stalingrad brachten. Er hatte das Glück, immer derjenige zu sein, der wieder nach Hause kam. Bei diesen Flügen wurden die hochinteressanten Fotos gemacht, die in diesem Buch meist erstmalig gezeigt werden. Detailfotos aus dem Luftwaffenleben, Technik der Maschinen, sowie hochinteressante Luftbilder. Daher beinhaltet der Bildteil ca. 170 Fotos. Seine Kenntnisse wurden 1942 auf Bordfunkerschulen gebraucht und deshalb ging er als hochdekorierter Bordfunker zur Luftnachrichtenschule 5 nach Halle an der Saale. Ende 1944 wurden nur noch wenige Bordfunker durch die sich abzeichnende militärische Niederlage Deutschlands gebraucht und er kam 1944/45 zum Einsatz mit Flakgeschützen zur Tieffliegerabwehr. Am Ende des Buches findet der Leser eine Aufstellung der Verluste der Staffeln des Oberbefehlshabers der deutschen Luftwaffe: Statistiken, Informationen und Fotodokumente zum damaligen Zeitgeschehen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Ritterkreuzträger: General der Gebirgstruppe Ru...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dies ist die Geschichte des Generals der Gebirgstruppe Rudolf Konrad. Am 7. März 1891 im oberfränkischen Kulmbach geboren, trat er 1910 in das bayerische Kadettenkorps ein. Als Frontoffizier bewährte sich Konrad während des Ersten Weltkrieges an der Westfront. Nach dem Krieg trat der passionierte Bergsteiger und Alpinist in die Gebirgstruppe der Reichswehr ein. Als Generalstabschef des Salzburger XVIII. Gebirgsarmeekorps zog er 1939 in den Polenfeldzug. Im Frankreichfeldzug war er Chef des Generalstabes der 2. Armee; dann General des Heeres Verbindungsoffizier zum Oberbefehlshaber der Luftwaffe Hermann Göring. Im Winter 1941/42 übernahm General Konrad das XXXXIX. Gebirgsarmeekorps, das er auf die Hochgebirgsfront des Zentralkaukasus führte. Es folgte seine Abberufung als Kommandierender General auf der Halbinsel Krim. 1944/45 erfolgte der Rückzug von Westungarn in die Alpenfestung . Inmitten seiner aufopferungsvollen Tätigkeit als Vorsitzender des Kameradenkreises der ehemaligen Gebirgstruppe verstarb General Rudolf Konrad am 10. Juni 1964.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot