Angebote zu "Helmut" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

Hamburgisierung
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Sommer 1936 in Hamburg: Der beste Freund des neunjährigen Helmut ist der gleichaltrige Jude Hans! Die Repressalien der Nazis gegen Juden sind bereits in vollem Gange und doch sind beide Jungs noch begeistert von dem erstarkten Deutschen Reich. Bei einem Besuch eines olympischen Boxkampfes in Berlin lernen die Jungs den jungen Leutnant der Luftwaffe Georg kennen und sie werden Freunde.Etwa um die gleiche Zeit beginnt in Deutschland und England ein Rennen um die Entwicklung der Radartechnik, die den zweiten Weltkrieg entscheidend beeinflussen sollte. Eine erhebliche Rolle spielt dabei eine Kommandoaktion der Engländer in Nordfrankreich im Februar 1942. Mit Fallschirmjägern wollen sie in der Nähe von LeHavre ein gut bewachtes, deutsches Radargerät abbauen und nach England zu schaffen.Mit Beginn des Krieges hat Helmut mehr und mehr erkannt, in welch großer Gefahr sein Freund Hans schwebt. Er ahnt, dass er sich wird entscheiden müssen: Für Deutschland oder für seinen Freund. Aber erst sehr spät beginnen Helmut und Georg, in die Geschehnisse einzugreifen und werden so verwickelt in den Wettlauf um die Erkenntnisse der Radartechnik.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Zerstörergeschwader 76
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Zerstörergeschwader 76 (ZG 76) was a Luftwaffe heavy/destroyer Fighter Aircraft-wing of World War II. Zerstörergeschwader 76 was formed on 1 May 1939 with the I. Gruppe and II. Gruppe without a Geschwaderstab. The II. Gruppe was initially equipped with the Messerschmitt Bf 109 and was known as Jagdgruppe 176. The Geschwaderstab was created on 15 April 1940 in Köln-Wahn. The III. Gruppe was raised on 26 June 1940 in Trier-Euren. On 1 September 1939 Germany attacked Poland although bad weather initially precluded a large scale deployment of ZG 76. I./ZG 76 engaged Polish fighters formations and made their first claims, although also suffered their first losses. Future ''ace'' Leutnant Helmut Lent participated in the attack on Poland, destroying several aircraft on the ground and a PZL P.11 fighter in the air on 2 September 1939 for his and (I./ZG 76) first victory.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Zerstörergeschwader 76
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Zerstörergeschwader 76 (ZG 76) was a Luftwaffe heavy/destroyer Fighter Aircraft-wing of World War II. Zerstörergeschwader 76 was formed on 1 May 1939 with the I. Gruppe and II. Gruppe without a Geschwaderstab. The II. Gruppe was initially equipped with the Messerschmitt Bf 109 and was known as Jagdgruppe 176. The Geschwaderstab was created on 15 April 1940 in Köln-Wahn. The III. Gruppe was raised on 26 June 1940 in Trier-Euren. On 1 September 1939 Germany attacked Poland although bad weather initially precluded a large scale deployment of ZG 76. I./ZG 76 engaged Polish fighters formations and made their first claims, although also suffered their first losses. Future ''ace'' Leutnant Helmut Lent participated in the attack on Poland, destroying several aircraft on the ground and a PZL P.11 fighter in the air on 2 September 1939 for his and (I./ZG 76) first victory.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Grau, Helmut: Das Schicksal des Halifax Bombers...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12.04.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das Schicksal des Halifax Bombers »Moonlight Mermaid«, Titelzusatz: Der Flugzeugabsturz bei Erkrath im Zweiten Weltkrieg, Autor: Grau, Helmut // Polkläser, Sven // Stecher, Jürgen, Verlag: Books on Demand // Books on Demand GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Tatsachenberichte: Kriege und Schlachten // Luftwaffe und Kriegsführung, Rubrik: Geschichte // 20. Jahrhundert, Seiten: 168, Informationen: Paperback, Gewicht: 394 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Erfurth, Helmut: Vom Original zum Modell: JU 88
12,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04/1997, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Vom Original zum Modell: JU 88, Autor: Erfurth, Helmut, Verlag: Bernard & Graefe // Bernard & Graefe Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Junkers // Flugzeug // Modellflugzeug // 1940 bis 1949 n. Chr // Luftwaffe und Kriegsführung // Militärfahrzeuge // Moderne Kriegsführung // Modellbau und Konstruktion // Schnitzen und Modellieren // Formen und Gießen // Flugzeuge und Luftfahrt, Rubrik: Modellbau, Seiten: 80, Abbildungen: Zahlr. tls. farb. Fotos, Abb. u. Übers., Gewicht: 354 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Erfurth, Helmut: Vom Original zum Modell: Messe...
12,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10/2006, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Vom Original zum Modell: Messerschmitt Me 262, Autor: Erfurth, Helmut, Verlag: Bernard & Graefe // Bernard & Graefe Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Messerschmitt // Firma // Modellflugzeug // 1940 bis 1949 n. Chr // Moderne Kriegsführung // Militärfahrzeuge // Luftwaffe und Kriegsführung // Schnitzen und Modellieren // Formen und Gießen // Flugzeuge und Luftfahrt // Modellbau und Konstruktion, Rubrik: Modellbau, Seiten: 63, Abbildungen: Zahlr., tls farb. Fotos, Skizzen u. Tab., Gewicht: 278 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Der Kampf um die Werralinie im April 1945
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor: Rainer Lämmerhirt, Festeinband, 224 Seiten mit 143 Fotos und Abbildungen, 4. Auflage 2015 - mit den Ortschaften Sallmanshausen, Wommen, Herda, Herleshausen, Creuzburg, Krauthausen, Wartha, Neunehof, Ifta, Ütteroda, Spichra, Mihla, Bischoroda, Berka vor dem Hainich, Falken Nazza, Oberellen, Fötha, Gerstungen.Vom 31. März bis zum 6. April 1945 wurden die Orte entlang der Werra Kampfgebiet. Der kühne Vorstoß des US-Generals George S. Patton über die Autobahn hinein nach Thüringen brachte die ohnehin nur aus Reserve-, Ersatz- und Ausbildungstruppen bestehenden schwachen deutschen Verbände an den Rand der Katastrophe. In aller Hast wurden die verfügbaren Einheiten, darunter viele Volkssturmmänner, zur Werra beordert. Dort sollten die US-Streitkräfte aufgehalten werden. ... Die Folgen für die Orte zwischen Gerstungen und Treffurt waren verheerend. So wurden Sallmannshausen, Hörschel, Spichra und Creuzburg stark zerstört, über 300 deutsche Soldaten, viele Zivilisten und etwa 50 Amerikaner mussten den Kriegswahnsinn mit ihrem Leben bezahlen. Rainer Lämmerhirt als Autor (Mihla) [unter Mitwirkung von Helmut Schmidt (Herleshausen)] berichtet aufgrund neuester Recherchen über die Geschehnisse entlang der Werra, über deren militärtaktische Hintergründe, über den Einsatz der deutschen Luftwaffe und über viele Einzelschicksale. Was das Buch so wertvoll macht, sind die zahlreichen Augenzeugen, die zu Wort kommen. Interessant für die sachkundigen Leser sind sicher auch die vielen historischen Fotos, die Einblick in jene schicksalhaften Tage geben.InhaltVorwort zur 2. Auflage 51. Prolog 82. Kriegsausbruch 1939 und die ersten Kriegsmonate 11Mihla in den 1930er Jahren 11Die ersten Kriegsmonate 163. Der Krieg im Osten verändert alles 234. Der Angriff auf die Werralinie 31Die Ausgangssituation Ende März 1945 33Luftkämpfe u ber dem hessisch-thu ringischen Werratal 35Amerikanische Tiefflieger bereiten den Angriff vor 43An der Werra sollen die Amerikaner aufgehalten werden 44Die Amerikaner greifen an 49Die deutsche Luftwaffe greift ein 815. Der Kampf um Mihla 87Mihla wird zur Rundumverteidigung vorbereitet 87Der Kampf um Mihla 90Das Ende der Panzerjäger-Ersatz- und Ausbildungsabteilung 99Die Amerikaner besetzen am 4. April Mihla 1016. Die Kampfhandlungen im Abschnitt der6. US-Panzerdivision 1097. Zeitzeugenberichte 1148. Spezial: Die Segelfliegerschule des Gaus Thu ringenauf dem Harsberg bei Mihla 1909. Anhang 203Namenslisten der deutschen Kriegsgräber in den Werra-Orten 203Gefallenenliste der Gemeinde Mihla 212Quellenangaben 219

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Der Kampf um die Werralinie im April 1945
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor: Rainer Lämmerhirt, Festeinband, 224 Seiten mit 143 Fotos und Abbildungen, 4. Auflage 2015 - mit den Ortschaften Sallmanshausen, Wommen, Herda, Herleshausen, Creuzburg, Krauthausen, Wartha, Neunehof, Ifta, Ütteroda, Spichra, Mihla, Bischoroda, Berka vor dem Hainich, Falken Nazza, Oberellen, Fötha, Gerstungen.Vom 31. März bis zum 6. April 1945 wurden die Orte entlang der Werra Kampfgebiet. Der kühne Vorstoß des US-Generals George S. Patton über die Autobahn hinein nach Thüringen brachte die ohnehin nur aus Reserve-, Ersatz- und Ausbildungstruppen bestehenden schwachen deutschen Verbände an den Rand der Katastrophe. In aller Hast wurden die verfügbaren Einheiten, darunter viele Volkssturmmänner, zur Werra beordert. Dort sollten die US-Streitkräfte aufgehalten werden. ... Die Folgen für die Orte zwischen Gerstungen und Treffurt waren verheerend. So wurden Sallmannshausen, Hörschel, Spichra und Creuzburg stark zerstört, über 300 deutsche Soldaten, viele Zivilisten und etwa 50 Amerikaner mussten den Kriegswahnsinn mit ihrem Leben bezahlen. Rainer Lämmerhirt als Autor (Mihla) [unter Mitwirkung von Helmut Schmidt (Herleshausen)] berichtet aufgrund neuester Recherchen über die Geschehnisse entlang der Werra, über deren militärtaktische Hintergründe, über den Einsatz der deutschen Luftwaffe und über viele Einzelschicksale. Was das Buch so wertvoll macht, sind die zahlreichen Augenzeugen, die zu Wort kommen. Interessant für die sachkundigen Leser sind sicher auch die vielen historischen Fotos, die Einblick in jene schicksalhaften Tage geben.InhaltVorwort zur 2. Auflage 51. Prolog 82. Kriegsausbruch 1939 und die ersten Kriegsmonate 11Mihla in den 1930er Jahren 11Die ersten Kriegsmonate 163. Der Krieg im Osten verändert alles 234. Der Angriff auf die Werralinie 31Die Ausgangssituation Ende März 1945 33Luftkämpfe u ber dem hessisch-thu ringischen Werratal 35Amerikanische Tiefflieger bereiten den Angriff vor 43An der Werra sollen die Amerikaner aufgehalten werden 44Die Amerikaner greifen an 49Die deutsche Luftwaffe greift ein 815. Der Kampf um Mihla 87Mihla wird zur Rundumverteidigung vorbereitet 87Der Kampf um Mihla 90Das Ende der Panzerjäger-Ersatz- und Ausbildungsabteilung 99Die Amerikaner besetzen am 4. April Mihla 1016. Die Kampfhandlungen im Abschnitt der6. US-Panzerdivision 1097. Zeitzeugenberichte 1148. Spezial: Die Segelfliegerschule des Gaus Thu ringenauf dem Harsberg bei Mihla 1909. Anhang 203Namenslisten der deutschen Kriegsgräber in den Werra-Orten 203Gefallenenliste der Gemeinde Mihla 212Quellenangaben 219

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Hitlers jüdische Soldaten
47,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Erkenntnis, dass Deutsche jüdischer Herkunft im Wissen um das Wesen des Naziregimes Hitler als Angehörige seiner Wehrmacht dienten, muss wie ein tiefer Schock wirken. Sie wird sogar Spezialisten für die NS-Jahre überraschen (John Keegan). Sie hat es, wie die zahlreichen Reaktionen auf die amerikanische Originalausgabe zeigen. Bryan Mark Riggs aufsehenerregende Arbeit, für die er den William E. Colby Award 2003 erhielt, erscheint nun in einer vom Autor durchgesehenen deutschen Fassung. Ausführliche Interviews mit über 400 überlebenden deutschen Soldaten jüdischer Abstammung, unter ihnen Helmut Schmidt, Egon Bahr und Wolfgang Spier, und mit ihren Verwandten bilden die Basis für Riggs bewegende Darstellung. Die Interviewten machten ihm unschätzbares Quellenmaterial zugänglich, das bis dato völlig unbekannt oder unbeachtet geblieben war. Intensive Archivstudien erschlossen weitere wichtige Dokumente.Dass kein Jude Volksgenosse sein dürfe, hatte schon das Parteiprogramm der NSDAP gefordert. Mit den Nürnberger Gesetzen (1935) wurde die Ausschlussforderung Wirklichkeit, und sie galt auch für die Wehrmacht. Juden und Mischlinge , diesen gleichgestellt, waren fortan wehrunwürdig. Wesentlich mehr Soldaten, als bisher angenommen, waren von den anschließenden Verfolgungs- und Säuberungsmaßnahmen betroffen, bis zu 150.000, schätzt Rigg. Aber Tausende von "Mischlingen" dienten weiter, mit falschen Papieren oder mit Ausnahmegenehmigungen, deren Erteilung sich häufig Hitler selbst vorbehalten hatte. Unter diesen Soldaten finden sich Gefreite wie Generäle, Truppen- wie Stabsoffiziere (z.B. auf der Bismarck ) und viele Träger von Auszeichnungen bis hin zum Ritterkreuz mit Schwertern.Rigg verfolgt ihre Schicksale unter drei leitenden Fragestellungen: Wie konsequent wurde die NS-Rassenpolitik in Heer, Luftwaffe und Marine durchgeführt? Wie ging die Wehrmacht mit den Betroffenen um? Und vor allem: Welche Motive hatten Deutsche jüdischer Herkunft, die Uniform eines Regimes zu tragen, das sie und ihre Verwandten mit Unterdrückung und Tod bedrohte? Die Antworten, die Riggs Buch bereit hält, sind differenziert - um so größeres Gewicht kommt ihnen zu.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot