Angebote zu "Kriegsmarine" (13 Treffer)

Buch Enzyklopädie deutscher Waffen 1939-1945
19,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Dies ist die erste übergreifende Gesamtdarstellung deutscher Waffen, die in den Kriegsjahren 1939-1945 beim Heer und bei den Bodentruppen bzw. Landeinheiten von Luftwaffe und Kriegsmarine im Einsa..

Anbieter: ASMC.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Hitler´s Commanders als eBook Download von Samu...
19,49 € *
ggf. zzgl. Versand
(19,49 € / in stock)

Hitler´s Commanders:Officers of the Wehrmacht, the Luftwaffe, the Kriegsmarine, and the Waffen-SS Rowman & Littlefield Publishers. Second Edition Samuel W. Mitcham, Gene Mueller

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Fronterlebnisse
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Sie waren alle Offiziere. Sie dienten alle an vorderster Front. Sie alle sind für ihren Einsatz hochdekoriert worden. Fünf Veteranen des Zweiten Weltkrieges von Heer, Waffen-SS, Luftwaffe und Kriegsmarine gewähren nun einen einmaligen Einblick in die schwerste Zeit ihres Lebens: Der Sohn des ehemaligen Reichsaußenministers, Rudolf von Ribbentrop, berichtet von seinen Kämpfen bei Kursk. Der Eichenlaubträger Heinz Rökker schildert seine Einsätze als Nachtjäger und wie er Reichsmarschall Hermann Göring begegnete. Leutnant der Reserve Ernst Büntgens erzählt, wie er sein Auge verlor und sich dennoch wieder an die Front meldete. Sturmgeschützkommandant Dr. Alfred Regeniter, dessen Aufzeichnungen die einzigen der Sturmgeschütz-Brigade 276 sind, erlebte den Untergang von West- und Ostpreußen an vorderster Front. Alfred Eick, Kommandant von U 510, verbrachte etliche Monate im fernen Japan und gehört zu den erfolgreichsten U-Boot-Fahrern. Ein einmaliges Stück deutscher Zeitgeschichte gegen das Vergessen und gegen den Krieg.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Die Deutsche Wehrmacht
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Jede Teilstreitkraft der Wehrmacht besaß ihre eigenen Dienstgradabzeichen, die in ihrer jeweils eigenen Waffenfarbe gehalten waren. Nachdem Sigurd Henner und Wolfgang Böhler bereits die Dienstgradabzeichen und Waffenfarben von Heer und Luftwaffe vorgestellt haben, sind nun diejenigen der Kriegsmarine dran. Systematisch dokumentieren sie in Wort und Bild mit Hilfe von fast 4.000 exklusiv angefertigten Einzeldarstellungen die Kragenspiegel, Schulterklappen, Ärmel- und Mützenabzeichen, Tressen und Hosenbesatzstreifen und gehen auch auf die diversen in der Kriegsmarine getragenen Uniformen und Dienstgradbezeichnungen ein.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
History: Das Heer
3,09 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Neben der Kriegsmarine und der Luftwaffe war das Heer eine der drei Teilstreitkräfte der Deutschen Wehrmacht. Die Truppen des Heeres sind Bodenkampftruppen und müssen mit Panzer und Gewehr bei Wind und Wetter, im Schlamm und Morast bei Tag und Nacht einsatzbereit sein. Auge in Auge mit dem Feind hatten die Soldaten des Heeres eine der härtesten Aufgaben im 2. Weltkrieg zu bewältigen. Als die ersten Kampftruppen an der Front waren die Männer des Heeres ein wertvolles Instrument in den Händen der Strategen. * Diese umfassende Dokumentation zeigt den Alltag, die Einsätze und die Ausrüstung des Heeres und einige ihrer gefährlichsten Einsätze im Krieg.

Anbieter: reBuy.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Deutsche Wehrmacht Teil 1 - Winterkrieg an der ...
0,19 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Gegenstand dieser Dokumentarfilmreihe sind neben zahlreichen Fronterlebnissen vor allem der Landseralltag. Deutsche Soldaten aller Waffengattungen sind zu sehen. Einen wesentlichen Aspekt bildet auch die Versorgung der Truppe, Verwundeten- und Genesungsheime, Soldatenurlaub. Themenschwerpunkte und Einsatzgebiete sind in, teilweise bisher unveröffentlichten, Farbfilm- und Schwarzweiß-Filmmaterial. Zu sehen: Nordafrika, Finnland, Ostfront, Polenfeldzug, Verwundetenheime, Tag der Wehrmacht, Winterkrieg im Osten, Deutsches Rotes Kreuz im Fronteinsatz, Fronttheater, Westwall 1939, Norwegenfeldzug, Westfeldzug, Winterhilfswerk, Verwundetenaustausch, Lazarettschiffe, Wunschkonzert, Hochkaukasus, Geleitzüge der Kriegsmarine, Feldflugplätze der Luftwaffe und vieles mehr. ZUSATZ - AUSSTATTUNG: 2 Archivfilme; Bildgalerien: -TIGER Panzer Galerie, -Landserleben Galerie, -Westfeldzug Galerie, -Jagdbomber Galerie

Anbieter: trade-a-game
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Die Deutsche Wehrmacht Teil 2 - Hauptkampflinie...
0,22 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Gegenstand dieser Dokumentarfilmreihe sind neben zahlreichen Fronterlebnissen vor allem der Landseralltag. Deutsche Soldaten aller Waffengattungen sind zu sehen. Einen wesentlichen Aspekt bildet auch die Versorgung der Truppe, Verwundeten- und Genesungsheime, Soldatenurlaub. Themenschwerpunkte und Einsatzgebiete sind in, teilweise bisher unveröffentlichten, Farbfilm- und Schwarzweiß-Filmmaterial. Zu sehen: Nordafrika, Finnland, Ostfront, Polenfeldzug, Verwundetenheime, Tag der Wehrmacht, Winterkrieg im Osten, Deutsches Rotes Kreuz im Fronteinsatz, Fronttheater, Westwall 1939, Norwegenfeldzug, Westfeldzug, Winterhilfswerk, Verwundetenaustausch, Lazarettschiffe, Wunschkonzert, Hochkaukasus, Geleitzüge der Kriegsmarine, Feldflugplätze der Luftwaffe und vieles mehr. ZUSATZ - AUSSTATTUNG: 2 Archivfilme; Bildgalerien: -PANTHER Panzer Galerie, -Bombenkrieg Galerie, -Feldzug im Westen Galerie, -Kosakenverbände Galerie

Anbieter: trade-a-game
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
2. Weltkrieg komplett Deluxe Ed. Waffengattungen
4,19 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Der Zweite Weltkrieg war der zerstörerischste und größte militärische Konflikt, den die Welt jemals erlebt hat. Über fast sechs Jahre hinweg standen sich Truppen aus allen Teilen der Welt feindlich gegenüber. Unzählige Soldaten und Zivilisten waren in diesen Krieg verwickelt und rund 50 Millionen von ihnen verloren dabei ihr Leben. Die Kämpfe tobten im Eismeer und in den Wüsten Afrikas, in den Weiten des Atlantiks ebenso wie in den Dschungeln Asiens und auf kleinen Atollen im Pazifik. Zwischen 1939 und 1945 wurden ganze Landstriche und Städte verwüstet, Millionen von Menschen verloren ihre Heimat, Nationen gingen unter und neue Supermächte entstanden. Während dieses Weltkrieges wurden nahezu alle bekannten Waffengattungen eingesetzt. Erfahren Sie in dieser umfangreichen Dokumentation mit Originalaufnahmen vor allem mehr über Panzer, Luftwaffe, U-Boote und Kriegsmarine und verfolgen so die Kriegsgeschehen zu Lande, zu Wasser und in der Luft.

Anbieter: reBuy.de
Stand: 18.04.2019
Zum Angebot
Die Geschichte der HGru G
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Um Ende 1944 den Westwall mit ausreichend Personal besetzten zu können, wurde neben der Kriegsmarine auch der Luftwaffe befohlen, Personal für das Heer zur Verfügung zu stellen. Daraufhin stellte die Luftwaffe Anfang September 1944 dem Heer 20 Bataillone mit etwa 13.000 Mann für den Einsatz am Westwall zur Verfügung. Diese Bataillone bekamen die Bezeichnung Luftwaffenfestungsbataillone. Die Bataillone setzen sich aus im Erdeinsatz unerfahrenen Angehörigen der Flugzeugführerschulen, Fliegerwaffenschulen, Unteroffiziersschulen, Fliegerersatzbataillonen, Ersatzverbände und Fachschulen zusammen. Obwohl die Bataillone hinter der Front zuerst von Ausbildern des Heeres geschult werden sollten, wurden die ersten Bataillone nach Ankunft in die Schlacht um Aachen, wenige Tage später in den Forst Hürtgen transportiert. Die Heereskommandeure lobten zwar den ausreichenden Bestand an Waffen, kritisierten aber den geringen Kampfwert der Verbände. Entsprechend hoch waren die Verluste im Raum Aachen und in der Eifel. Schließlich wurden diese 20 Bataillone nach und nach in das Heer eingegliedert. Nach der ersten Aufstellungsphase folgte bereits Ende September 1944 die zweite Welle mit 20 Luftwaffenfestungsbataillonen und zwei Luftwaffeninfanteriebataillonen. Fast alle Bataillone stellten im Oktober 1944 den Personalnachschub für die Auffrischung und Neuaufstellung von Fallschirmjägerdivisionen der 1. Fallschirmjägerarmee, die im Herbst 1944 zum Einsatz kam. Für die Recherche hat der Autor im In- und Ausland zahlreiche Dokumente eingesehen und ausgewertet. Erschwerend war die Tatsache, dass es nur wenige Zeitzeugenberichte gibt. Dennoch ist es dem Autor gelungen, die Geschichte von bislang kaum bekannt gewordenen Bodeneinheiten der Luftwaffe zu erhellen. Der Verfasser dieser Chronik, Dieter Robert Bettinger, Vorsitzender des »Vereins für Landeskunde im Saarland e.V.«, 1938 in der damaligen Kreisstadt Ottweiler im Saarland geboren, begeisterte sich schon von Jugend an vor allem für Geschichte und Landeskunde. Die Reihe von inzwischen 97 Veröffentlichungen mit historischen sowie volks- und landeskundlichen Inhalten begann im Jahre 1964 mit Beiträgen in Zeitungen und Zeitschriften. Heimatbücher stellten in den Jahren 1968, 1973 und 1988 drei ländliche Gemeinden, Bild- und Textbände 1990 bis 1992 die ehemals nassauische Residenzstadt Ottweiler vor. In drei umfangreichen Abhandlungen in der »Zeitschrift für die Geschichte der Saargegend« beschäftigte sich der Autor in den Ausgaben der Jahre 1978 bis 1980 mit Ereignissen im Zusammenhang mit dem Kriegsgeschehen im Raum des heutigen Saarlandes in den Jahren 1939/1940 und den hier eingesetzten militärischen Verbänden. Im Jahre 1990 erschien die umfangreiche zweibändige Dokumentation über den Westwall, für die Dieter Robert Bettinger als Mitverfasser vor allem die historische Entwicklung und Baugeschichte der deutschen Westbefestigungen in den Jahren 1919 bis 1945 bearbeitet hat. Ihr folgten eine Reihe von Dokumentationen und Vortragsveranstaltungen zum Kriegsgeschehen allgemein und im Saarland in den Jahren 1939/1940 und 1944/1945 so beispielsweise im Jahre 2005 die umfangreiche »Kriegs- und Soldatenchronik der Stadt Ottweiler«, unter anderem auch mit den Namen aller Gefallenen und Vermißten aus den Jahren 1914 bis 1918 und 1939 bis 1945.

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Militär (Volksrepublik China)
15,45 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Kapitel: Volksbefreiungsarmee, Marine der Volksrepublik China, Iljuschin Il-76, Suchoi Su-30, Heer der Volksrepublik China, Chengdu J-20, Chengdu J-10, Luftstreitkräfte der Volksrepublik China, Chengdu J-7, Warjag, Jiangwei-Klasse, Shenyang J-8, PL-9, Zentrale Militärkommission, Typ 67, Typ 63, CSS-3, Shenyang J-15, PL-8, Nanchang A-5, LeiShi-6, HongYing-6, PL-4, Wuhan, PL-5, Trainingslager des Jianrui-Bataillons, QianWei-2, PL-2, PL-7, YJ-6, Verteidigungsministerium der Volksrepublik China, Liste chinesischer Militärbezirke, Jingyu, Wugong Airbase. Auszug: Die Volksbefreiungsarmee (chinesisch / Zhonggúo Rénmín Jiefàng Jun, abgekürzt durch VBA oder PLA für die international gängige englische Bezeichnung People´s Liberation Army) ist ein Sammelbegriff für die militärischen Teilstreitkräfte Heer, Marine, Luftwaffe und Raketenstreitkräfte der Volksrepublik China. Sie ist die zahlenmäßig stärkste Armee der Welt und verfügt über Kernwaffen. Die Volksbefreiungsarmee formierte sich unter der Bezeichnung Rote Armee (chinesisch / hóngjun) als militärischer Arm der Kommunistischen Partei Chinas in der Auseinandersetzung mit der Kuomintang. Als ihr Ursprung gilt der am 1. August 1927 begonnene Nanchang-Aufstand. Zunächst bestand die Armee ausschließlich aus Infanterie. Im weiteren Verlauf des Chinesischen Bürgerkriegs kamen kleinere Kavallerie-, Artillerie-, Pionier- und Fernmeldeeinheiten dazu. In der Schlussphase des Bürgerkriegs wurden ab 1946 erstmals Panzerverbände und Truppen zur Kriegsführung mit chemischen Waffen aufgestellt. 1949 wurden offiziell die Kriegsmarine und die Luftwaffe der Volksrepublik China gegründet. 1957 wurden die Luftabwehrverbände des VBA-Heeres in die Luftwaffe umgegliedert. Ihren heutigen Namen erhielt die Volksbefreiungsarmee während der auf die Kapitulation Japans im Jahr 1945 folgenden Kämpfe um die Vorherrschaft in China, die mit der als Befreiung titulierten Machtübernahme der Kommunisten und der Gründung der Volksrepublik China am 1. Oktober 1949 endeten. Seitdem ist die Volksbefreiungsarmee, gemeinsam mit der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) und dem Staatsapparat, eine der drei Säulen des chinesischen Staates. Ab den 1960er-Jahren wurden die Chinesen dazu aufgerufen, von der VBA zu lernen . In den zentralen Parteiorganen wurde die Volksbefreiungsarmee in dieser Zeit zunehmend stärker vertreten. 1966 wurden die Raketenstreitkräfte als Zweite Artillerie aufgestellt. Verteidigungsminister Lin Biao wurde 1969 Stellvertreter und designierter Nachfolger des Parteivorsitzenden Mao Zedong. Di

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot