Angebote zu "Stukas" (9 Treffer)

Stukas - Die Luftwaffe im Dritten Reich
19,49 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Stukas - Die Luftwaffe im Dritten Reich:

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
STUKAS - DIE LUFTWAFFE IM DRITTEN REICH auf DVD
15,99 € *
zzgl. 1,99 € Versand

STUKAS - DIE LUFTWAFFE IM DRITTEN REICH auf DVD online

Anbieter: SATURN
Stand: 14.06.2019
Zum Angebot
Stukas - Die Luftwaffe im Dritten Reich (2 Discs)
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Ju 87 wurde konstruiert für die Bekämpfung von Punktzielen. Die STUKAS wurden auf fast allen Kriegsschauplätzen mit großem Erfolg eingesetzt. Durch die eingebaute Sirene erzielten die Maschinen während des Sturzflugs auch noch eine moralische Wirkung beim Gegner. Weitere Flugzeugmuster, wie die Ju 88, Henschel Hs 123 & 129 ergänzten den Bestand der LUFTWAFFE an STURZKAMPF-tauglichen Maschinen. Die Invasionstruppen der Landungsverbände werden mit Landungsbooten an die feindliche Küste gebracht. Die Landung auf Sizilien und die groß angelegte Invasion in der Normandie am 6. Juni 1944 gehörten zu den größten seegestützten Operationen des 2. Weltkrieges. Zu sehen sind unterschiedliche Einsatzgebiete und ergänzendes Filmmaterial zu diesen Themen. Einmaliges und teilweise bisher unveröffentlichtes Farb- und schwarz-weiß-Material machen diese Doppel-DVD zu einem unverzichtbaren Bestandteil jeder historischen Filmsammlung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Sturzkampfbomber Ju 87 & Ju 88 - STUKAS der Luf...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die deutsche Luftwaffe wurde in ihrer Grundkonzeption als Unterstützungsmittel der Bodentruppen gesehen. Der möglichst genauen und sicheren Bekämpfung von Punktzielen wurde deshalb große Bedeutung beigemessen. Anstatt Horizontalangriffe aus großer Höhe durchzuführen, sollten die ausgewählten Objekte im Sturzflug angegriffen werden. Hierzu bedurfte es der Entwicklung besonderer Flugzeugtypen. Die Henschel Hs 123 war der erste Sturzkampfbomber der Luftwaffe. Mit der Ju 87 Stuka und der Ju 88 folgten bald hochleistungsfähige Maschinen, die neue Maßstäbe in der Luftkriegsführung setzten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Stukas - Die Luftwaffe im Dritten Reich | DVD |...
19,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Stukas - Die Luftwaffe im Dritten ReichDVDEAN: 4260110585668Fsk: 0Inhalt: 2 DVDsBeilage: 3 Filme zu einzelnen ThemenkomplexenErscheinungsjahr: 2018Sprache: DeutschMaße: 193 x 139 x 17 mmLaufzeit: 100 Minuten45, Video, Flugzeuge, Luftkrieg, Geschichte

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 12.06.2019
Zum Angebot
Damage Inc.: Pacific Squadron WWII [Collector´s...
22,70 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Beherrschen Sie den Himmel, tragen Sie den Sieg davon! Fliegen Sie eines der 30 präzise nachempfundenen Flugzeuge und verteidigen Sie den Pazifikschauplatz gegen die Invasion feindlicher Truppen. Führen Sie heftige Kämpfe am Himmel, gegen Schiffe und Bodentruppen als Pilot von Stukas, Jagdfliegern und Torpedobombern über optisch beeindruckenden und sorgfältig nachempfundenen historischen Schauplätzen. Angefangen beim Überraschungsangriff auf Pearl Harbor bis hin zur heftigen Schlacht um Iwojima bezwingen Sie Ihre Gegner in über 20 Einzelspielermissionen oder im direkten Luftkampf auf Xbox LIVE. Ob Sie alleine fliegen, mit Ihren Teammitgliedern oder gegen diese: Setzen Sie Ihre Luftwaffen ein, um den Feind zu vernichten und den Luftraum zu dominieren. *** Pacific AV8R FlightStick enthalten! * Exklusive Corsair mit erhöhter Leistung (Konsole mit Internetanschluss zur Verwendung des Codes erforderlich).

Anbieter: trade-a-game
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Stuka-Einsatz an der Pantherlinie
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Publikation stellt das Zusammenwirken von Heer und Luftwaffe im Abwehrkampf gegen die Rote Armee, nach der sowjetischen Winteroffensive im Januar 1944 aus dem Raum Leningrad heraus, dar und dokumentiert ortsgenau alle 4369 Einsätze der Schlachtflieger der Luftflotte 1 zur Unterstützung der Heeresgruppe Nord an den zehn Brennpunkten der Kämpfe um die ´´Pantherlinie´´, dem letzten deutschen ´´Schutzwall´´ vor der Grenze zum Baltikum, zwischen Hungerburg am Finnischen Meerbusen und Newel in Nordwestrussland vom 28. Februar bis zum 10. April 1944. Zugleich stellt es ausführlich und mit viel Detailkenntnissen die Geschichte und die Verluste der I. Gruppe Schlachtgeschwader 3 an der Ostfront und in Finnland von Januar bis Ende August 1944 dar. Zum Ende wird ihr Weg von Estland nach Ostpreußen bis zum Kriegsende 1945 erwähnt. Ausgehend vom Feldzug der Heeresgruppe Nord stellt der Autor zunächst die Lage an den Frontabschnitten bei Narwa, Pleskau, Ostrow und Newel von Mitte Januar bis Ende Februar 1944 dar und beschreibt dann die tägliche Heereslage bei den Infanteriedivisionen um dann, präzise nach Anzahl der eingesetzten Schlachtflieger und der angegriffenen Ziele, alle Einsätze der ´´Stukas´´ der I. und II. Gruppe Schlachtgeschwader 3 zu dokumentieren. Über diese militärischen Fakten hinaus beeindruckt der Autor aber auch mit der Darstellung zahlreicher soldatischer Werdegänge bis hin zum Fliegertod. Hinweise auf Einzelschicksale veranschaulichen die jeweiligen menschlichen Tragödien. Viele Familien erfahren in diesem Buch so zum ersten Mal von den Umständen, unter denen ihr Angehöriger fern der Heimat den Tod fand. Das Buch ist umfassend illustriert 100 meist unveröffentlichte Abbildungen, vor allem vom Einsatz der Stukas im März 1944 an der Ostfront und im Juni/Juli 1944 in Finnland, veranschaulichen das Bild der Flugzeugführer und Beobachter, die in den Sturzkampfbombern zum Einsatz kamen. 47 Grafiken sowie Ortsverzeichnisse und Hinweise auf Kartenmaterial ermöglichen es dem Leser, die Ziele der Bomber, den Frontverlauf, die taktische Lage am Boden und den Einsatz der Heeresdivisionen nachzuvollziehen. Insoweit ist das Buch auch als Nachschlagwerk für diesen Kriegsabschnitt gut geeignet. Das Buch wird jeden interessieren, der wissen will, wie und wo die ´´Stukas´´ die Infanterie am Boden unterstützt haben. Auch für heutige Militärexperten ein interessantes Buch zu dem militärpolitisch wichtigen, sensiblen Raum an der Nordostflanke des transatlantischen Bündnisses und der Europäischen Union. Einige Luftfahrt-Historiker stufen das Buch bereits als ´´Standardwerk zur Geschichte der I. Gruppe Schlachtgeschwader 3´´ im Jahr 1944 ein. Das Buch ist eine Hommage an die jungen Männer, die den Traum vom ´´Fliegen´´ hatten und die in den ´´Stukas´´ den Fliegertod fanden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Fronteinsätze eines Stuka-Fliegers
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftliche Einleitung: Christian Möller (Luftkriegshistoriker) Fritz wird 1921 geboren. 1940 tritt er in die Luftwaffe ein. Nach der Grundausbildung beim Fliegerausbildungsregiment 24 in Wischau / Mähren folgen der Unteroffizierslehrgang in Stettin und eine Verwendung auf dem Fliegerhorst Penzing. Die fliegerische Ausbildung erhält Fritz 1941/42 an der Flugzeugführerschule in Danzig, an der Stukavorschule in Bad Aibling und Stukaschule in Kitzingen. 1943 wird Fritz zur Ergänzungsstaffel nach Athen-Kalamaki versetzt. Ab Juli 1943 ist er bei der I. Gruppe Stukageschwader 3 in Megara stationiert. Fritz fliegt Feindflüge gegen Ziele auf Kefalonia, Korfu, Leros und Samos sowie gegen Kriegsschiffe der Royal Navy in der Ägäis. 1944 wird die I. Gruppe Schlachtgeschwader 3 an die Ostfront verlegt. Dort fliegt Fritz Feindeinsätze bei der Schlacht um den Brückenkopf von Narwa. Am 30. März 1944 wird Fritz von russischer Flak abgeschossen und kommt bei seinem 78. Feindflug ums Leben. Das Werk wurde auf der Grundlage der Flugbücher von ´Stuka-Fritz´ geschrieben. Es zeigt exemplarisch die Ausbildung und die Feindflüge eines Ju 87-Piloten. Da die Stukas meistens im Gruppenrahmen flogen, kann hier exemplarisch am Einzelschicksal eines Stuka-Flieger den Einsatz der ganzen I. Gruppe Stukageschwader 3 bzw. nach Umbenennung Schlachtgeschwader 3 zwischen September 1943 und März 1944 minutiös rekonstruieren.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Ritterkreuzträger Oberleutnant Hans Döbrich
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dies ist die Geschichte des Ritterkreuzträgers Oberleutnant Hans Döbrich. Am 24. März 1916 in Sonneberg, Thüringen geboren, zeigte er bereits in seiner Jugend großes Interesse an der Fliegerei. Im Januar 1940 trat er in die Luftwaffe ein und reifte in zweijähriger Ausbildung zum Jagdflieger heran. Nachdem er im März 1942 seine ersten Einsätze in Norwegen absolviert hatte, verlegte er Ende des Monats mit der 6. Staffel des Jagdgeschwaders 5 Eismeer nach Petsamo. Mit der 6. Staffel stand er die folgenden zwei Jahre nahezu ununterbrochen im Kampfeinsatz: Er flog Begleiteinsätze für Bomber und Stukas nach Murmansk und Feindflüge über der russischen Tundra und dem Eismeer. Schon bald stieg seine 6. Staffel zur Expertenstaffel des Jagdgeschwaders 5 auf. Hervorragende Jagdflieger und spätere Verbandsführer wie Heinrich Ehrler und Theodor Weißenberger, beide Träger des Eichenlaubs zum Ritterkreuz, gingen aus dieser Staffel hervor. Doch für ihre Erfolge hatten die deutschen Jagdflieger einen hohen Blutzoll zu entrichten: Verluste dezimierten das Eismeergeschwader erheblich, wobei auch die Jagdfliegerasse nicht verschont blieben. Hans Döbrich selbst musste drei Mal mit dem Fallschirm abspringen zwei Mal gelang ihm durch die Eiswüste die Rückkehr zu seiner Staffel. Doch als er am 16. Juli 1943 zum dritten Mal abgeschossen wurde, landete er mit seinem Fallschirm im Eismeer und wurde durch Splitter am linken Bein und im Gesicht schwer verwundet. Nur mit Glück konnte der Schwerverletzte von einem deutschen Minenräumboot gerettet werden. Es folgten langwierige Lazarettaufenthalte, aber Döbrich sollte im Krieg nicht mehr zum Einsatz kommen und sich von seiner Verwundung nie wieder völlig erholen. In 244 Feindflügen konnte Hans Döbrich 65 Luftsiege erzielen. Für seine Leistungen wurde er am 19. September 1943 mit dem Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ausgezeichnet. Eng angelehnt an das von Hans Döbrich selbst verfasste Flugbuch und ergänzt durch über 320 größtenteils bisher unveröffentlichte Dokumente, Karten und Fotos teilweise bereits in Farbe entsteht ein packender und einzigartiger Erlebnisbericht vom Einsatz eines Jagdfliegers im hohen Norden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot