Angebote zu "Ufos" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Roswell Zwischenfall - Discovery Geschichte
6,79 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Im Sommer 1947 war die kleine Stadt Roswell im US- Bundesstaat New Mexiko Schauplatz eines ungewöhnlichen Ereignisses: Am 8. Juli 1947 meldet die US-Luftwaffe, dass auf dem Stützpunkt in Roswell Trümmer eines UFOs liegen, der über der Wüste abgestürzt sein soll. Eine Nachricht, die damals um die ganze Welt ging. Doch innerhalb weniger Stunden wurde die Meldung dementiert. Bis heute ist der mysteriöse Vorfall, der die Menschen immer wieder fasziniert hat, ungeklärt und es kursieren viele widersprüchliche Aussagen dazu. Wurde der Zwischenfall von der US-Regierung vielleicht bewusst vertuscht? In dieser Dokumentation geben die Forscher mit Hilfe modernster wissenschaftlicher Methoden neue Antworten auf die Ereignisse im Juli 1947 ...

Anbieter: reBuy
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Geheimdossier UFOs
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Geheimdossier UFOs ab 9.99 € als gebundene Ausgabe: Die Akten der Schweizer Luftwaffe. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Esoterik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Aliens im Aufwind
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

„Wahr oder Unwahr?“ In den Jahren 1991/92 gab es eine Vielzahl von Sichtungen unbekannter Flugobjekte, insbesondere in Mexico und anliegenden Ländern. Aber auch aus Europa kamen die Meldungen. Ufos wurden von der Luftwaffe der verschiedensten Länder verfolgt und fotografiert; viele im Internet veröffentlichten Fotos sind jedoch nur gut gelungene Montagen. Jedoch gibt es viele Augenzeugen, deren Aussagen nur schwer zu widerlegen sind; es geht um Informationen, die von seriösen Personen stammen. Der Autor wurde mitten in die Abläufe hineingezogen. Im Buch werden die haarsträubenden Ereignisse erzählt. Begonnen hat alles in Costa Rica, und dort endet alles wieder, aber Deutschland war das Zielland 1992 und wird es wieder sein; keiner von uns weiss, wann. Zeitrechnung und Denken lässt sich nur schwer adaptieren, vielleicht können Sie mehr damit anfangen, wenn Sie die (fast) unwahrscheinliche Geschichte gelesen haben! Nehmen Sie sich Zeit zum Nachdenken und entscheiden Sie für sich! Gerhard und Jessica Juli 2012

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Stella & Marc - oder - Was wollen die Alien-Dam...
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Obacht! Dieser satirische Roman wurde nicht lektoriert und unter Missachtung der alten, sowie der neuen Rechtschreibregeln erstellt. Ausserdem wurde er völlig zu Unrecht von allen namhaften Verlagen abgelehnt. 1. Prolog 'Der Traum vom Ufo ist geplatzt - ,Air Force fand fliegende Untertasse auf Ranch in Roswell, New Mexico', lautete die Schlagzeile einer amerikanischen Zeitung am 8. Juli 1947, zu einer Zeit, als in den USA die erste Ufo-Manie grassierte. Erst jetzt lüftet die Luftwaffe das Geheimnis um die Trümmer des berühmten unbekannten Flugobjektes: Reste eines Testballons. Die Air Force hatte ihn losgeschickt, die Entwicklungen der Sowjets auf dem Nuklearsektor zu überwachen. Um das ,Projekt Mogul' geheimzuhalten, erklärten die Behörden damals, es habe sich um einen einfachen Wetterballon gehandelt. Eingefleischte Ufologen ficht das nicht an. Sie glauben weiterhin an die fliegende Untertasse. Schliesslich habe eine Krankenschwester die 1,20 Meter grossen Ausserirdischen selbst gesehen.' 2. Illegale Ufo-Landungen Wir schreiben das Jahr 1998. Es fing alles ganz harmlos an. Eines schönen Sommertages um 6 Uhr morgens landeten auf einer Wiese im Englischen Garten in München vier dominosteinförmige UFOs. Nein, nicht diese flachen zum Spielen, sondern die würfelförmigen, die in der Weihnachtszeit gerne gegessen werden. Die Dominosteine ähnelten dem rätselhaften schwarzen Monolithen am Anfang von '2001 - Odyssee im Weltraum'. Die Ecken und Kanten waren abgerundet. Bei einem klappt die Seitenwand herunter und gibt den Blick ins Innere frei. Das Innere ist hell erleuchtet, weshalb man keine Einzelheiten erkennen kann. Es taucht eine Gestalt aus dem Inneren auf und nähert sich der Öffnung. Diese Gestalt sieht aus wie eine langhaarige Frau. Eine schöne Frau. Marc, der gerade solo ist, könnte sie gefallen. Sie sieht zu ihm herüber. Sie macht eine Handbewegung. Scheinbar winkt sie ihn zu sich.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Stella & Marc - oder - Was wollen die Alien-Dam...
22,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Obacht! Dieser satirische Roman wurde nicht lektoriert und unter Mißachtung der alten, sowie der neuen Rechtschreibregeln erstellt. Außerdem wurde er völlig zu Unrecht von allen namhaften Verlagen abgelehnt. 1. Prolog 'Der Traum vom Ufo ist geplatzt - ,Air Force fand fliegende Untertasse auf Ranch in Roswell, New Mexico', lautete die Schlagzeile einer amerikanischen Zeitung am 8. Juli 1947, zu einer Zeit, als in den USA die erste Ufo-Manie grassierte. Erst jetzt lüftet die Luftwaffe das Geheimnis um die Trümmer des berühmten unbekannten Flugobjektes: Reste eines Testballons. Die Air Force hatte ihn losgeschickt, die Entwicklungen der Sowjets auf dem Nuklearsektor zu überwachen. Um das ,Projekt Mogul' geheimzuhalten, erklärten die Behörden damals, es habe sich um einen einfachen Wetterballon gehandelt. Eingefleischte Ufologen ficht das nicht an. Sie glauben weiterhin an die fliegende Untertasse. Schließlich habe eine Krankenschwester die 1,20 Meter großen Außerirdischen selbst gesehen.' 2. Illegale Ufo-Landungen Wir schreiben das Jahr 1998. Es fing alles ganz harmlos an. Eines schönen Sommertages um 6 Uhr morgens landeten auf einer Wiese im Englischen Garten in München vier dominosteinförmige UFOs. Nein, nicht diese flachen zum Spielen, sondern die würfelförmigen, die in der Weihnachtszeit gerne gegessen werden. Die Dominosteine ähnelten dem rätselhaften schwarzen Monolithen am Anfang von '2001 - Odyssee im Weltraum'. Die Ecken und Kanten waren abgerundet. Bei einem klappt die Seitenwand herunter und gibt den Blick ins Innere frei. Das Innere ist hell erleuchtet, weshalb man keine Einzelheiten erkennen kann. Es taucht eine Gestalt aus dem Inneren auf und nähert sich der Öffnung. Diese Gestalt sieht aus wie eine langhaarige Frau. Eine schöne Frau. Marc, der gerade solo ist, könnte sie gefallen. Sie sieht zu ihm herüber. Sie macht eine Handbewegung. Scheinbar winkt sie ihn zu sich.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Aliens im Aufwind
13,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

„Wahr oder Unwahr?“ In den Jahren 1991/92 gab es eine Vielzahl von Sichtungen unbekannter Flugobjekte, insbesondere in Mexico und anliegenden Ländern. Aber auch aus Europa kamen die Meldungen. Ufos wurden von der Luftwaffe der verschiedensten Länder verfolgt und fotografiert; viele im Internet veröffentlichten Fotos sind jedoch nur gut gelungene Montagen. Jedoch gibt es viele Augenzeugen, deren Aussagen nur schwer zu widerlegen sind; es geht um Informationen, die von seriösen Personen stammen. Der Autor wurde mitten in die Abläufe hineingezogen. Im Buch werden die haarsträubenden Ereignisse erzählt. Begonnen hat alles in Costa Rica, und dort endet alles wieder, aber Deutschland war das Zielland 1992 und wird es wieder sein; keiner von uns weiß, wann. Zeitrechnung und Denken lässt sich nur schwer adaptieren, vielleicht können Sie mehr damit anfangen, wenn Sie die (fast) unwahrscheinliche Geschichte gelesen haben! Nehmen Sie sich Zeit zum Nachdenken und entscheiden Sie für sich! Gerhard und Jessica Juli 2012

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot